It´s a Boy – Minimann und seine Chauvi-Allüren

Es ist mir ein Rätsel und ich frage mich jedes Mal, wie das passieren konnte. Der Minimann hat ein Frauenbild, was mich schaudern lässt. Nicht nur, dass er überhaupt schon eines hat. Nein, sein Bild von uns Frauen ist auch so verkehrt. Auf so vielen Ebenen einfach falsch!

Ich stelle im Garten die Wäschespinne auf. Meine liebste Errungenschaft im Haushalt übrigens. Was war ich stolz, als ich das Teil hochschwanger in mein Auto geschoben habe. Über was man sich als Hausfrau so alles freuen kann. Aber zurück zum Frauenbild meines vierjährigen Sohnes. Ich stelle also dieses geniale Teil auf und es klemmt. Irgendwo hatte es sich verkeilt. Der Minimann saß neben mir im Sandkasten und meinte ganz trocken, er würde den Papa holen, da ich das nicht kann. Ah ja!

Während er mit seinen Sandschuhen einmal durchs ganze Haus stiefelt, habe ich die Wäschespinne fertig aufgebaut.  Einmal dran gezogen, kurz dagegen gekloppt und Problem gelöst.

Das war das erste Mal, das mir aufgefallen ist, dass er glaubt, ich schaffe etwas nicht ohne (männliche) Hilfe. Seit her beobachte ich das und inzwischen bin ich kurz davor, mir ein Sparschwein zu kaufen. Eine Chauvi-Kasse für all seine Bemerkungen, wenn er glaubt zu wissen, dass könne nur der Papa.

Glaubt er doch ernsthaft, ich könnte nicht die Batterien in seinem ferngesteuerten Auto wechseln nur weil die Klappe mit einer Schraube verschlossen ist.

Er stand wirklich skeptisch neben mir, als ich meinen (!) Stromprüfer gezückt und die Batterieklappen vom Auto und der Fernsteuerung aufgeschraubt habe. Vorsichtshalber hat er gleich zweimal gefragt, ob der Papa oben im Büro ist oder in Kassel.

Gestern hat er mich gefragt, was da an meinem Auto steht. Da ich aber in Eile war und auch nicht genau wusste, worauf er gezeigt hat, habe ich nur mit „weiß ich jetzt nicht“ geantwortet. Meine unbedachte Antwort hat bei ihm sofort die Schlussfolgerung ausgelöst, kann die Mama nicht.

Also gut, hier war ich jetzt einfach mal selber Schuld. Ich hätte ja auch einfach innehalten und umdrehen können. Dann hätte ich ihm rasch vorgelesen, was auf meinem Nummernschild steht und der Drops wäre gelutscht gewesen.

So hatte ich ihm ja selbst einen Grund geliefert, anzunehmen, Sachen die auf Autos stehen, könnten nur Papas lesen.

Manche mögen jetzt denken, er macht sich ja nur Sorgen um seine Mama und finden das total süß. Ich allerdings stelle mir die Frage, woher er das hat. Wir leben ihm doch Zuhause einfach etwas ganz anderes vor. Es gibt wirklich nur sehr wenig, was ich Zuhause nicht mache, weil ich es nicht kann. Und das müsste er doch eigentlich sehen. Oder?

Aber ganz egal, wie er darauf kommt. Wichtig ist mir nur, dass er nicht bei dieser Meinung bleibt. Ich würde es ganz schrecklich finden, wenn er für sich verinnerlicht, dass nur Männer bestimmte Sachen machen dürfen oder können.

Und genauso schrecklich wäre es, wenn meine Krümelmaus sich irgendwann darauf verlassen würde, dass Frauen bestimmte Sachen nicht können müssen oder brauchen.

Es ist ja schön, wenn man manches abgeben kann oder bestimmte Aufgaben teilt. Aber grundsätzlich ist es großartig, wenn man selbstständig handeln kann und nicht abhängig ist.

Männer können Muffins backen und Frauen Löcher in die Wand bohren und Regale aufhängen. In meinem Fall hapert es hier bei beiden Beispielen zwar noch ein bisschen, aber ich bin recht zuversichtlich, dass das mit den Löchern in der Wand und dem gerade hängenden Regal nur noch ein bisschen Übung braucht. Das scheint mir wesentlich erfolgsversprechender, als hübsch anzusehende Muffins.

Also Minimann – schreib es dir hinter die Löffel: Mädchen können lesen, Hubschrauber aus Legosteinen bauen und Lampen im Keller installieren. Und drei Mal darfst du raten, wer nächste Woche mit dir ins Fußballtraining geht. Richtig – die Mama. Und warum? Weil sie es kann – nämlich Fußball spielen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s